Kontakt

Junkers

Alles einfach regeln - Junkers präsentiert neues Regelungssystem EMS 2

Junkers präsentiert neues Regelungssystem EMS 2: ein Regler für Gas, Öl, Wärmepumpen, Warmwasser- und Solarsysteme, der Inbetriebnahme und Betrieb effizient und komfortabel macht.

Einer für alle – mit seinem neuen Systemregler EMS 2 präsentiert Junkers einen Regler für Gas, Öl, Wärmepumpen, Solarsysteme und für Frischwasserstationen. Mit den EMS 2-Reglern lassen sich Anlagen mit bis zu acht Heizkreisen flexibel und individuell konfigurieren. Zu der neuen Regelungsfamilie gehören außer den eigentlichen Reglern CR 10, C 100, C 400/800 und CS 200 auch Funktionskomponenten wie Mischer- oder Solarmodule, die sich je nach Anlagenaufbau ohne großen Aufwand einbinden lassen. Das erleichtert die Montage und vermeidet funktionsüberfrachtete und kompliziert zu bedienende Hauptregler. Ein hintergrundbeleuchtetes Touch-Display, eine Klartextanzeige und ein intuitives Bedienkonzept des Hauptreglers C 400/800 machen die Steuerung sowohl auf der Betreiber- als auch auf den Serviceebenen einfach, sicher und komfortabel. Die neue EMS 2-Generation ist rückwärtskompatibel zu Heizgeräten mit Zwei-Draht-Bus und löst die Fx-Reglerfamilie ab.

Dank der intelligenten Systemarchitektur der EMS 2-Reglergeneration lassen sich unterschiedliche Heizgeräte künftig nahezu gleich bedienen – Installateure und Heizungsbauer müssen sich also nicht mehr in unterschiedliche System- und Betriebswelten einarbeiten. Die bereits aus bestehenden Regler-Programmen bekannten Junkers Funktionen wie die integrierte Solaroptimierung Solar inside – Control Unit oder Opti Energy für den kostenoptimierten Betrieb von bivalenten Heizanlagen mit Gas-/Ölgeräten und Wärmepumpen bleiben auch bei den EMS 2-Reglern erhalten.

Für jeden Einsatz die richtige Regelung

Von der einfachen Fernbedienung bis zum internetfähigen Alleskönner bietet die neue EMS 2-Regelungsfamilie von Junkers für jeden Einsatzbereich die richtige Lösung. Der CR 10 ist eine einfache Fernbedienung mit Raumsensor für Heizkreise oder für Heiz- und Kühlkreise (CR 10H), mit dem sich die Raumtemperatur in der aktuellen Zeitphase einstellen lässt. Der Regler lässt sich bequem auf eine Schalterdose montieren.

EMS 2 Junkers

Bitte auf das Bild klicken, um zu einer Großansicht zu gelangen.

Der C 100 ist ein einfacher Wochenprogrammregler. Er erlaubt die raumgeführte (CR 100) oder die außentemperaturgeführte (CW 100) Regelung der Raumtemperatur. Die Temperatureinstellung erfolgt dabei über ein intuitives Bedienkonzept. Darüber hinaus lässt er sich im Zusammenspiel mit den C 400/800-Reglern auch als Fernbedienung einsetzen – etwa zur Regelung eines separaten Heizkreises in der Einliegerwohnung eines Einfamilienhauses. Damit eignet sich der C 100 ideal als Objektregler in der Wohnungswirtschaft und im Objekt-Geschäft bei Bauträgern.

Hauptregler der EMS 2-Familie ist der C 400/800. Egal ob einfache oder komplexe Regelungsaufgaben: Er deckt das gesamte Anforderungsprofil einer modernen Heizungsregelung ab. Der Systemregler für Gas- und Öl-Heizgeräte kann als C 400 bis zu vier Heizkreise und als C 800 bis zu acht Heizkreise steuern – hinzu kommen noch zwei Warmwasser-Ladekreise, die optional geregelt werden können. In Kombination mit der Internet-Schnittstelle MB LAN 2 – einem Funktionsmodul aus der EMS 2-Familie – wird der Regler über die Junkers Apps JunkersHome oder MultiHome Heizungsanlagen von Junkers auch über das Internet steuern können.

Der Solar-Autarkregler CS 200 rundet das Regler-Programm der neuen EMS 2-Familie ab. Über ihn lassen sich in Kombination mit den Solarmodulen MS 100 oder MS 200 Solaranlagen ohne Heizgeräteanbindung und Durchflusssysteme wie etwa Frischwasserstationen oder Vorwärmsysteme regeln.

Für den Installateur und Heizungsbauer haben alle Regler gemeinsam, dass sie dieselbe Sprache sprechen. Denn mit dem neuen Junkers Regelsystem EMS 2 wird eine neue einheitliche Bezeichnung der Komponenten über alle EMS 2-Regler, Module und Wärmeerzeuger eingeführt. Das führt zu einem leichteren Verständnis der verschiedenen Anlagensysteme. Dazu gehören auch standardisierte Klemmbezeichnungen für eine einfache Verdrahtung.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG